Ausstellungseröffnung “5xTreumann”

Leben und Werk des Grafikers OttoTreumann und seiner Familie zeigt die Ausstellung “5x Treumann” im vom Bezirk geförderten jüdischen Museum in Fürth. Der Künstler floh 1935 vor den Nazis in die Niederlande und machte nach dem Krieg eine beeindruckende Karriere als Grafiker. “Treumanns Leben und Werk haben mich sehr beeindruckt”, meint Bezirksrätin Maria Scherrers in ihrer Eröffnungsrede. “Seine flächigen, farbigen Entwürfe stehen in einem auffallenden Gegensatz zu denen seiner Frau Jettie. Es ist faszinierend zu sehen, wie diese sehr unterschiedlichen Stile die anderen Familienmitglieder inspiriert haben“.

Die Ausstellung ist bis Januar 2020 zu sehen.

Jüdisches Museum Franken
Königstraße 89
90762 Fürth

www.juedisches-museum.org

Verwandte Artikel