Lydia Bauer-Hechler

Wohnort: Fürth

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Mitglied im Sozialausschuss

Stellvertreterin im Bildungsausschuss, Vollversammlung Bezirketag, …

Beauftragte des Bezirks für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Kontakt: l.bauer-hechler [at] gruene-bezirkstag-mittelfranken.de



Lydia Bauer-Hechler kam über ihre Arbeit im integrativen Kindergarten „Rasselbande“ zu ihrem Engagement für das Thema Inklusion, der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. „Schon viele Jahre bevor die UN-Behindertenrechtskommission in Kraft trat war uns bewusst, wie sehr Kinder mit einer Behinderung in unserem Bildungssystem und später im Arbeitsleben benachteiligt und ausgeschlossen werden.“

Ihre politischen Wurzeln sieht sie ebenso in der Friedensbewegung wie in Frauen- und Anti-Atombewegungen und in der Gewerkschaftsarbeit. Für die Mitarbeit bei den Grünen entschied sie sich 2002, war einige Jahre lang Kreisvorsitzende in Fürth und ist immer noch Vorstandsmitglied.

Ihr soziales Engagement bringt sie auch in den Bezirkstag ein, dem sie seit 2013 angehört. „Gerade jetzt, wo das Bundes-Teilhabe-Gesetz praktisch umgesetzt wird, kommt es auf die richtigen Entscheidungen an. Es wird richtig spannend“, begründet sie 2018 ihre erneute Kandidatur. Leidenschaftlich brennt die Bezirksrätin für ihre neue Aufgabe als Beauftrage des Bezirks für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Hier ist sie einerseits Ansprechpartnerin für Probleme und Fragen im Zusammenhang mit den Leistungen des Bezirks und andererseits bringt sie behindertenpolitische Anliegen in die Arbeit des Bezirks ein und regt Maßnahmen zur verbesserten Teilhabe der Menschen an. Wichtigster Netzwerkpartner ist hier der Mittelfränkische Behindertenrat, aber auch die kommunalen Behindertenbeauftragten der mittelfränkischen Städte und Landkreise, der anderen Bezirke sowie der Behindertenbeauftragte der Staatsregierung.